Strube Landwirtschaft Landtechnik

Landwirtschaft aus Leidenschaft

Wir arbeiten in einer engen Partnerschaft mit unseren Kunden zusammen. Der direkte Kontakt liefert uns Impulse für die Forschungsarbeit, um unsere Produkte zu verbessern. Mehr als 3.000 ha lässt die Familie Strube bewirtschaften. Die Erfahrungen der eigenen landwirtschaftlichen Betriebe fließen direkt in unsere Saatgutproduktion ein. 

Strube Landwirtschaft Aussaat Zuckerrübe
Strube Landwirtschaft Harzland

Harzland GbR

Die Flächen der Harzland GbR liegen am Nordrand des Harzes in den Landkreisen Goslar, Wolfenbüttel und Harzkreis.

Strube Landwirtschaft Pro Grano

Pro Grano GbR

Die ProGrano GbR hat ihre Betriebsstätte in Ahlum im Landkreis Wolfenbüttel und bewirtschaftet 960 ha.

Strube Landwirtschaft Schlanstedt

Dr. Strube Schlanstedt GbR

Das Gut befindet sich direkt neben dem Unternehmenssitz in Schlanstedt ist im Eigentum von Dr. Hermann-Georg Strube.

Harzland GbR

Die Flächen der Harzland GbR liegen am Nordrand des Harzes bei Bad Harzburg in den Landkreisen Goslar, Wolfenbüttel und Harzkreis. Die Berglagen, verbunden mit steinigen Böden und einer verkürzten Vegetation, führen zu hohen Anforderungen an die ackerbauliche Führung.
Die Harzland GbR ist aus einer Mähdruschgesellschaft heraus entstanden und wurde 2004 gegründet. Die Gesellschafter der GbR sind Ulrike Edel-Heidhues, Hauke Zeiser, Hartmut Lüdeke und Sina Isabel Strube, die jeweils eigenes und gepachtetes Land eingebracht haben.

Strube Landwirtschaft Harzland

Hauke Zeiser
-Betriebsleitung-
Gut Radau 5, 38667 Bad Harzburg

+49 53 22 /8 36 70
harzland-qbr@t-online.de

Betriebsspiegel

Landwirtschaftliche Nutzfläche542 ha
Höhenlage über NN160-220 m
ø Niederschläge 1990/2016787 l/m²
Niederschlag 2016531 l/m²
Bodenpunkte45-80, ø 61
Fruchtfolgen

1. Weizen - Raps - Weizen - Mais

2. Zuckerrübe - Kartoffel - Weizen - Weizen

3. Zuckerrübe - Weizen - Raps - Weizen

Bodenarten

  • Humose bis sandige Lehmböden
  • Lehm bis schwerer Lehm (steinhaltige Schwemmlandböden, diluviale Verwitterungsböden)

Anbauverhältnis (% der LN)

Weizen260 ha (47,9 %)
Zuckerrüben74 ha (13,7 %)
Raps95 ha (17,5 %)
Mais48 ha (8,8 %)
Ökologische Vorrangflächen29 ha (5,3 %)
Kartoffeln

37 ha (6,8 %)

Arbeitswirtschaft

Ständige inkl. AzubiBetriebsleiter + 2 AK
Schlepper (AK/100 LN; ha LN)660 PS (122/100)

Getreidelagerung

Hochsilos850 t
Flachlager2.700 t

Maschinenbesatz

SchlepperJD 7530
JD 6210 R
JD 8320
JCB Teleskoplader
Bodenbearbeitung7-Schar-Aufsattelpflug Lemken mit Doppelpacker
6 m Grubber Köckerling Allrounder
5,6 m Grubber Köckerling Vector
4 m Grubber Horsch Tiger
3 m Kreiselegge
7,6 m Walze
Pflege27 m Spritze Dammann 6.000 L
Schleuderstreuer Rauch Axera H
2 Mulcher
Ausaat18 rhg. Rübendrille (anteilig)
3 m Väderstad Rapid
ErnteClaas Lexion 750, 9m Schneidwerk
Ropa Eurotiger (anteilig)
Transport

2x 20 t Muldenkipper
18 t Zug
Wasserwage (10.000 l)