Supersüß

escalate (ZHY2786OR)

Industrie

escalate kennzeichnet sich durch eine hohe Verwertungsqualität und ein weites Erntefenster. Die Zuckermaissorte lässt sich flexibel aussäen und hat einen großen Kolben.

Leistungsmerkmale

Dunkle, eng zusammenliegende Körner

Kornansatz bis in die Kolbenspitze

Hohe Anpassungsfähigkeit (Ausnahme: hohe Anfälligkeit für MDMV)

Sortenleistung

Kornfarbe gelb
Erntezeitpunkt in Tagen 85
Kolbenlänge (cm) 22
Kolbenbreite (cm) 5.4
Körnerreihen je Kolben 20
Wuchshöhe groß
Kolbengröße mittel

Resistenz

Rost (Ps) Rp 1 d HR
Rost andere Rassen (Ps) HR
Blattfleckenkrank-
heit = NCLB (Et)
IR
Bakterienwelke (Pst) IR
Maize Dwarf Mosaic Virus (MDMV) SU
Blattfleckenkrankheit (Bm) IR

Herbizidtoleranz

Reaktion gegenüber Accent (Nicosulphuron) Toleranz

Legende

* - mangelhafte Daten

Chemische Toleranz basiert auf den Ergebnissen der Universität in Illinois, USA, Abteilung für Pflanzenwissenschaften, wo Toleranz = a Rate zwischen keinem oder geringem Schaden durch die Herbizid-Applikation. Toleranz wird definiert als die Fähigkeit der Sorte zur normalen Entwicklung, Wachstum und Erscheinungsbild auch unter abiotischem Stress. Unter abiotischem Stress wird eine tolerante Pflanze im Vergleich zu einer anfälligen Sorte weniger Symptome zeigen. Krankheitsraten werden durch das ISF Positionspapier, Mai 2005, definiert. Mehr Informationen unter worldseed.org.

HR: Hohe / Standard Widerstandsfähigkeit:
Die Sorte grenzt das Wachstum und die Entwicklung der speziellen Krankheit oder des Schädlings unter Normaldruck im Vergleich zu einer anfälligen Sorte ein. HR-Sorten zeigen einige Symptome und Schäden unter starkem Schädlingsbefall oder Krankheitsdruck.

IR: Mittelmäßige / Moderate Widerstandsfähigkeit:
Die Sorte grenzt das Wachstum und die Entwicklung der speziellen Krankheit oder des Schädlings unter Normaldruck ein, zeigt aber bereits vielfältige Symptome und Schäden im Vergleich zu HR-Sorten. Unter Schädlingsbefall oder Krankheitsdruck zeigen IR-Sorten weniger starke Symptome und Schäden im Vergleich zu anfälligen Sorten.

SU: Anfälligkeit ist die Unfähigkeit der Sorte das Wachstum und die Entwicklung spezieller Krankheiten und Schädlinge einzuschränken.

Hinweise basierend auf Rost-Stämmen: Allgemeine Rostrassen, die in 2001 in den USA identifiziert wurden, wurden nicht kontrolliert auf die folgenden Gene: Rp1-d, Rp1-e, Rp1-g, or Rp1-i. Die Wirkung der Gene von Rost in Zuckermais wurden festgelegt durch die Variation der allgemeinen Rostrassen in der jeweiligen Anbauregion.

Die Informationen dienen lediglich als Guidelines. Die Daten basieren auf Mittelwerten weltweit und sind lediglich Indikatoren. Die Sorten sollten in Region, in der diese angebaut werden sollen, vorher in einem Versuch untersucht werden. Die Sortenleistung wird durch viele Faktoren beeinflusst wie klimatische Bedingungen, Boden und die Erkenntnisse der landwirtschaftlichen Praxis. Snowy River übernimmt weder Haftung noch die Verantwortung für die Richtigkeit der Informationen.

Lars Andersen
Strube D&S GmbH

Lars Andersen

Hauptstraße 1

38387 Söllingen

Deutschland

Strube Saatgut Zuckermais Züchter