Home Produkte Service Forschung und Entwicklung Produktion Über uns 140 Jahre Strube Geschäftsführung Mitarbeiter Globale Präsenz Zahlen und Fakten Presse und Medien Agrarbetriebe Jobs und Karriere

Pressemitteilung

05.02.2010

Sortenzulassungen 2010: Kühn und Arnold

Hoher Rübenertrag trotz Nematoden

Söllingen, 5. Februar 2010 - Mit zwei neuen Zuckerrübensorten startet Strube in die neue Saison: Am 3. Februar 2010 wurden die Sorten Kühn und Arnold vom Bundessortenamt zugelassen.

 

Erste nematodentolerante Sorte von Strube

 

Kühn ist ein ertragsstarker Typ mit hoher Nematodentoleranz. Das genetische Potenzial der Sorte liegt besonders in der Kombination von sehr hohem Rübenertrag und ausgezeichneter Saftreinheit. Ihre Nematodentoleranz zeigt sich sowohl unter schwachem als auch unter sehr hohem Nematodendruck.

 

„Wir freuen uns, unser Angebot an Zuckerrübensaatgut um das Segment Nematodentoleranz erweitern zu können. Mit der Zulassung von Kühn haben wir eine ertragsstarke Sorte zu einem marktgerechten Preis.“, so Dr. Thomas Engels, Leiter Marketing & Vertrieb Zentraleuropa. „ Kühn ist eine sinnvolle Erweiterung des nematodentoleranten Sortiments aus einem neuen Genpool.“

 

Benannt wurde die erste blaue Nematodensorte nach Julius Kühn (1825 bis 1910), dem Entdecker der mikroskopisch kleinen Fadenwürmer.

 

Cercostabil – reduzierter Fungizideinsatz

 

Einen weiteren Züchtungsschwerpunkt legt Strube auf cercostabile Sorten. Mit der Neuzulassung Arnold wird dieses Segment weiter ausgebaut. Auch ohne Fungizideinsatz erreicht der Z-Typ ein hohes Leistungspotenzial mit einem sehr hohen Ber. Zuckerertrag und Zuckergehalt. Dabei verfügt die Sorte über eine ausgezeichnete Saftreinheit – insbesondere der Amino-N-Wert ist unter allen Anbaubedingen sehr niedrig.

 

Bei den neuen Blauen Sorten zeigt sich der Züchtungsfortschritt für einen erfolgreichen Zuckerrübenanbau. Kühn ist bereits zur Frühbestellung 2011 bei Pfeifer & Langen und Nordzucker über die Freizeile bestellbar.

 

 

Über Strube

Strube ist ein mittelständisches unabhängiges Pflanzenzüchtungsunternehmen für die zukunftsorientierte Landwirtschaft. Seit 1877 züchtet und vertreibt das Unternehmen wettbewerbsfähige Sorten landwirtschaftlicher Kulturen mit Schwerpunkten in Getreide und Zuckerrüben. Strube gehört zu den international führenden Zuckerrübenzüchtern und ist Nummer zwei im deutschen Markt.

Strube setzt auf die ganzheitliche, mehrdimensionale Betrachtung von Saatgut und Sorten. Neben einer ständigen Verbesserung der genetischen Sortenleistung entwickelt das Unternehmen verstärkt Innovationen im Bereich der Saatguterzeugung, der Saatgutqualitätsforschung und der Aufbereitung und Pillierung.

Eingebunden in ein weltweit agierendes Netz arbeitet Strube national und international eng mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Interessenvertretungen zusammen unter Berücksichtigung neuester Entwicklungen aus Wirtschaft, Industrie, Handel und Politik.

Über Tochterunternehmen und Partnerschaften in den Bereichen Forschung, Saatguterzeugung und Verkauf ist Strube in mehr als 30 Ländern mit mehr als 150 Sorten aktiv.


Quelle: Strube GmbH & Co. KG

PDF download
4510-35-134