Home Produkte Service Forschung und Entwicklung Produktion Über uns 140 Jahre Strube Geschäftsführung Mitarbeiter Globale Präsenz Zahlen und Fakten Presse und Medien Agrarbetriebe Jobs und Karriere

Pressemitteilung

20.11.2014

Strube hat die süßesten Rüben

Söllingen, 20. November 2014 - Die diesjährige Zuckerrübenernte hat gezeigt, welches Potenzial in der Rübe steckt. Die meistverkauften Sorten Artus und Hannibal haben auf den Gunststandorten deutschlandweit Erträge von 100 Tonnen Rüben pro Hektar realisieren können.

 

„Süß, süßer, Strauss“, freut sich Dr. Thomas Engels, Vertriebsleiter Zentraleuropa. „Auch mit unserer diesjährigen Neuzulassung setzen wir wieder neue Eckpunkte im Zuckergehalt.“

 

Zuckerbetonte Sorten haben den Vorteil, dass sie schon früh Saccharose einlagern. Daher eignen sie sich von der frühen bis zur späten Rodung. Neben dem flexiblen Aussaattermin sind  Z-Typen besonders auch für frachtferne Standorte wirtschaftlich interessant, weil mit ihnen prozentual mehr Zucker in die Fabrik gefahren wird.

 

RübenanlieferungDer Krankheits- und Schädlingsdruck war dieses Jahr besonders hoch. Mit den nematodentoleranten Sorten Brix und Kleist wurden dennoch verlässlich hohe Erträge erreicht.

Auf Rhizoctonia-Standorten sind nach wie vor Timur und Premiere das Maß aller Dinge: Sie verfügen über den besten Resistenzgrad bei Rhizoctonia.


Quelle: Strube GmbH & Co. KG

PDF download
4510-35-134