Home Produkte Service Forschung und Entwicklung Produktion Über uns 140 Jahre Strube Geschäftsführung Mitarbeiter Globale Präsenz Zahlen und Fakten Presse und Medien Agrarbetriebe Jobs und Karriere

Pressemitteilung

27.05.2014

Wachstum - Strube schafft Platz


Söllingen, 27.05.2014 – Ab Anfang Juni 2014 entsteht an der Hauptstraße 72B in Söllingen neuer Raum für Mitarbeiter, Kunden und Besucher des internationalen Pflanzenzüchtungsunternehmens Strube. Die erste Bauphase läuteten die Geschäftsführer Sina Isabel Strube, Dr. Christian Putensen-Strube und Dr. Christoph Hauser am 26. Mai 2014 mit der symbolischen Schlüsselübergabe an die Bauleitung ein.

 

Der Bauprozess wird bis in das Jahr 2015 andauern. Im Verlauf entsteht im Erdgeschoss ein repräsentativer Empfangs- und Aufenthaltsbereich. Außerdem werden im 1. Obergeschoss moderne Büro- und Besprechungsräume sowie eine großzügige Konferenz- und Veranstaltungsfläche im Dachgeschoss des Gebäudes geschaffen. Diese Fläche bietet Platz für Konferenzen, Tagungen und Empfänge, auch im größeren Rahmen.

 

Strube entwickelte sich in den letzten Jahren rasant weiter und erweiterte das Fruchtartenspektrum. Mit 180 Sorten von Zuckerrübe, Weizen, Sonnenblume sowie Erbsen und Zuckermais ist das Unternehmen weltweit in 35 Ländern vertreten. Strube baut das historische Gebäude gegenüber des jetzigen Verwaltungsgebäudes des Unternehmens um, um zukünftigen Herausforderungen professionell und angemessen begegnen zu können. „Ein Neubau kam für uns nicht in Frage. Strube steht für die gesunde Verbindung von Tradition und innovativer Zukunft.“ sagt Geschäftsführerin Sina Isabel Strube.

 

Die ehemalige Zuckerfabrik entstand ursprünglich etwa 1886. Der damalige Besitzer, die Haupt-Genossenschaft Hannover, baute das Gebäude in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts schrittweise um und erweiterte es. Mit dem Umbau der Fabrik zu einem modernisierten Gebäude schreibt Strube nun die Geschichte des Gebäudes fort. Ziel des Umbaus und der Sanierung ist die bewusste Verbindung von Tradition und Zukunft. Die prägende Außenfassade mit Naturstein und Ziegelmauerwerk wird auf der Ostseite zur Straße sorgsam saniert und damit weiterhin sichtbar bleiben.

 

27_05_14_Symbolische Schlüsselübergabe

Symbolische Schlüsselübergabe: (v.l.n.r.) Marcus Geppert (Unternehmenskommunikation), Strube-Geschäftsführung Dr. Christoph Hauser, Dr. Christian Putensen-Strube und Sina Isabel Strube, Maik Hintze (arc), Martin Pawlik (Technische Dienste), Herr Neumann (Fa. Toepel), Michael Lerche (arc), Herr Akkermann (Fa. Toepel), Ulrike Lauterbach (arc)
 

27_05_14_Das Gebäude an der Hauptstraße 72B

Das Gebäude an der Hauptstraße 72B wird ab Juni 2014 für Mitarbeiter, Kunden und Besucher von Strube saniert und umgebaut.

 


Quelle: Strube GmbH & Co. KG

PDF download
4510-35-134