Home Produkte Service Forschung und Entwicklung Produktion Über uns Jobs und Karriere

3D-technology Pillierung - die Saatgutqualität gut verpackt

Das optimal aufbereitete nackte Saatgut wird zu spezialisierten Unternehmen geliefert, wo es in mehreren Arbeitsschritten pilliert und mit Fungiziden und Insektiziden ausgestattet wird. Damit kommen neben der Ausprägung von Frucht und Samen weitere qualitätsbeeinflußende Faktoren wie Pillierungstechnik, Pilliermasse, Bindemittel, Trocknung und Pflanzschutzmittelapplikationen hinzu.

Diese dürfen in keiner Weise das Quell-, Keim- und Aufgangsverhalten des gut ausgebildeten Samens beeinträchtigen. Deshalb ist auch hier eine lückenlose Qualitätskontrolle unerlässlich für konstant hohe Saatgutqualität.

Pillierung Pillierung Pillierung

Pille für Pille wird mit Hilfe der automatischen Bildanalyse die physikalische Qualität und die Gleichmäßigkeit der Pillierung gemessen und kontrolliert. Die Überprüfung der insektiziden und fungiziden Ausstattung erfolgt mit der Dünnschichtchromatographie.

Mit Hilfe der Mikro-Computertomographie läßt sich auch das Keimverhalten im Inneren der Pille verfolgen. Sichtbar werden nach und nach das Quellverhalten des Keimlings, die Öffnung des Fruchtdeckels, das Platzen der Pillenhüllmasse und der Austritt von Keimwurzel- und blättern.

3D Technology

Die Qualität der Pillierung, der Pillenhüllmasse und der Saatgutbehandlung beeinflussen ganz wesentlich das Feldaufgangsverhalten.

Reisen durch Zuckerrübenpillen

Film anschauen
45119